Scheibner-Z4 weiter in der DMV-GTC

Auch scheibnerz4 hock2018 wird Timo Scheibner mit einem BMW Z4 GT3 im DMV-GTC und in der DUNLOP 60-Serie an den Start gehen. Damit geht das Team Schaller Automechanik, um Wolfgang Pohl, in die zweite Saison in der Breitensportserie. Wie schon in 2017 wird der Frankfurter mit der Startnummer 13 um Punkte und Platzierungen kämpfen.

Die abgeschlossene Saison war für den Z4-Piloten erfolgreich. Obwohl er nicht bei allen Rennwochenenden wegen Überschneidungen am Start war, konnte er viele Punkte sammeln. In der ProAM-Meisterschaft stand er sechsmal auf dem Podium und konnte am Nürburgring sogar vor dem späteren Meister Lars Pergande (BMW Z4 GT3) und Alois Rieder (Porsche 997 GT3) gewinnen. Und in seiner starken Klasse 8 holte er bei 8 Rennen siebenmal Punkte und stand hier ebenfalls zweimal auf dem Siegerpodest. Highlight war sicherlich der Einsatz beim Motorsport XL Weekend auf dem Nürburgring. Hier war Claudia Hürtgen zu Gast bei Timo Scheibner und fuhr auf das Siegerpodest in der Klasse 8.