24h Portimao mit Premiereneinsatz

An diesem Wochenende findet die fünfte Runde der 24h GT- und die vierte der 24h TCE-Serie statt. Gefahren wird auf der Berg- und Talbahn in Portimao, in der aktuellen Starterliste finden sich 35 Fahrzeuge.

Start 2017Das GT-Feld besteht aus deren 21, 9 davon sind GT3-Fahrzeuge. Hofor Racing (Mercedes-AMG GT3), Scuderia Praha (Ferrari 488 GT3) sowie Car Collection Motorsport (Audi R8 LMS) starten in der Pro-Kategorie. Zumindest der Car Collection-Audi ist neu in der Pro-Klasse, mit Chrisopher Haase, Pierre Kaffer, Jeffrey Schmidt und dem Teameigner Peter Schmidt aber auch gut besetzt. Für die Am-Unterwertung haben 6 Fahrzeuge genannt. Neben zwei weiteren Car Collection-Audis ist hier unter anderem auch wieder ein Renault RS01 von GP Extreme am Start. Bei den SPX-Fahrzeugen sehen wir eine Rennpremiere: Manthey Racing führt den Porsche 911 GT3 R Modelljahr 2019 aus, ans Steuer greift neben Mathieu Jaminet die sonst im Herberth-Porsche zu findende Besatzung Alfred und Robert Renauer sowie Ralf Bohn. Das GT-Feld komplettieren 5 Porsche Cup-Renner sowie 3 GT4-Fahrzeuge.

Für die TCR-Klasse sind 7 Fahrzeuge vermeldet: 3 Seat/Cupra, 2 Audi und 2 Peugeot. 4 SP3 (unter anderem ein französischer Lamera Cup) und 3 Cup1-BMW vervollständigen das Feld.

Nach drei Test-Sessions findet das Qualifying am Freitag ab 15:40 Uhr statt, das Rennen startet am Samstag um 15 Uhr. Wie gewohnt wird über die Seite des Veranstalters sowie deren Youtube-Kanal gestreamt sowie ein Live-Timing zur Verfügung gestellt.