Scuderia Praha-Sieg bei den 12 Stunden von Navarra

Sieger Scuderia PrahaDie tschechische Ferrari 488 GT3-Mannschaft Bohemia Energy racing with Scuderia Praha siegt bei den erstmals ausgetragenen 12 Stunden von Navarra (der Link führt zum Rennbericht auf unseren Seiten). Jiri Pisarik, Josef Král und Matteo Malucelli haben sich mit einer guten Taktik (vorgezogener Stopp am Ende des ersten Rennteils) in eine gute Position gebracht, und dann den zweiten Teil des Rennens dominiert. Auch eine Berührung mit dem Herberth-Porsche 15 Minuten nach Rennbeginn sowie ein kurzer aber starker Regenschauer kurz vor Schluss konnten die Mannschaft nicht mehr aus dem Tritt bringen.

Auf Position 2 kam der Car Collection-Audi R8 LMS vom Max Edelhoff, Elmar Grimm und Gustav Edelhoff ins Ziel und damit auf P1 der Amateurwertung – als einziges reines Amateurteam. Starke Rundenzeiten von Grimm und Max Edelhoff sowie das Ausreizen der maximal möglichen Stintlängen waren hier der Schlüssel zum Erfolg.

Gesamtrang drei geht an den PROsport Performance-Mercedes AMG GT3. Beim dritten Einsatz im GT3-Fahrzeug für Charles Putman, Charles Espenlaub und Joe Foster die erste Podestplatzierung, nur 21 Sekunden hinter Car Collection.

Den Sieg in der 991-Kategorie sichert sich Gaststarter Ebimotors, der VDS Racing Adventures-Marc Focus V8 gewinnt in der SPX und QSR Racingschool siegt beim ersten Einsatz ihres brandneuen Mercedes-AMG GT4 in der GT4-Klasse.

Die nächste Runde der 24h Serie findet von 24.-26.05.2018 im italienischen Imola statt. Bei diesem Rennen trifft die 24h GT auch wieder auf die 24h TCE Series.