Der Rennbericht zu den 24h von Dubai

Die diesjährigen 24h von Dubai (der Link führt zum augenblicklich in Arbeit befindlichen Rennbericht auf unseren Seiten) werden beim in 2 Stunden erfolgenden Start vom Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3 angeführt. Beim gestrigen Qualifying hat Werkspilot Mirko Bortolotti eine neue Qualifying-Bestmarke für den Wüstenklassiker aufgestellt. Der Italiener in Diensten des österreichischen Teams, der mit Christian Engelhart sowie den ehemaligen Dubai-Siegern Mark und Rolf Ineichen 3 schnelle Teamkollegen hat, umrundete den Kurs mit einer Bestzeit von 1:56,716. Zwar wurde er in der letzten Minute des Qualifyings noch vom Belgian Audi Club Team WRT-Pilot Christopher Mies unterboten, doch Mies wurde die noch schnellere 1:56,615 wegen einer gelben Flagge – einer der französischen Lamera-Boliden war vortriebslos in der Einfahrt zur Boxengasse ausgerollt – gestrichen. Neben dem GRT-Lambo startet der rote Black Falcon Mercedes AMG GT3 aus der ersten Startreihe. In der zweiten Startreihe des 90 Wagen starken Feldes stehen der grüne Black Falcon AMG und der WRT-Audi nebeneinander.

Das gesamte Qualiergebnis kann im ausführlichen Rennbericht auf unseren Seiten nachgeschlagen werden, der im Laufe des Rennens regelmässig aktualisiert wird. Wer das Rennen selber live per Videostream und Live-Timing verfolgen möchte kann dies auf der Webseite der 24 Stunden-Serie tun.