Sin Cars vor Renndebüt in England

sincarraceversion.jpgÜber das Sin-Car Projekt hatten wir ja bereits Anfangs dieses Jahres berichtet. Nun scheint es, dass am kommenden Wochenende bereits das erste Motorsportkapitel dieser Kit-Car-Konstruktion beginnen wird. Angeblich soll in der britischen GT-Cup-Serie beim anstehenden Lauf in Silverstone eine erste Rennversion des Rohrrahmenboliden eingesetzt werden. Gegenüber der Strassenversion ist der Rennbolide mit mehr Leistung und einem verfeinerten Aerodynamikpaket versehen worden. Als Fahrer wird Sincar-Gründer Rosen Daskalov bei den beiden Sprintrennen antreten.