Blancpain GT-Kalender 2019 geändert

Im start nring qraceVorfeld des Intercontinental GT Challenge -Finales in Laguna Seca hat die SRO den Kalender der Blancpain GT Serie geändert. Dieser enthält 2 für die deutschsprachigen Fans relevante, leider unerfreuliche Änderungen.

Zum einen ist die anvisierte Sprint-Runde am Red Bull Ring gestrichen worden. Stattdessen startet die Sprintserie zum ersten Mal nach 2015 wieder in Zandvoort , wo der Event der nun Blancpain GT World Challenge Europe genannten Sprintserie 3 Wochen später am 12-14 Juli statt findet. Die Runde in Österreich fiel dabei dem zu engen Terminplan zum Opfer, den die eine Woche darauf terminierte 1000km Runde in Le Castellet als logistisches Problem für die Teams dargestellt hätte.

Ebenso ist der angestrebte Wechsel der Endurance- und Sprint-Cup-Runden zwischen Barcelona und dem Nürburgring nun wieder rückgängig gemacht worden. Der Grund ist die Terminkollision zwischen dem Nürburgring und der FIA Langstrecken Weltmeisterschafts-Runde in Silverstone. Da zu viele Werks- und Langstrecken-piloten hier in die Breduolie gekommen wären, hat Ratel auf Bitten der Hersteller am Ring erneut eine Sprintrunde angesetzt und das Blancpain GT Serien Endurance Cup-Finale wieder in Barcelona terminiert.

Der neue Kalender der Blancpain GT Serie lautet wie folgt:
13-14.3: Circuit Paul Ricard in Le Castellet - Testtage
13-14. 4: Monza (BEC)
4-5.5: Brands Hatch (BWCE)
11-12.5: Silverstone (BEC)
1-2.6: 1000km Paul Ricard / Le Castellet (BEC)
29-30.6: Misano (BWCE)
13-14.7: Zandvoort (BWCE)
2.7: Spa-Francorchamps Testtag
27-28.7: 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps (BEC/IGTC)
31.8 – 1.9: Nürburgring (BWCE)
7-8.9: Budapest (BWCE)
28-29.9: Barcelona (BSC)