IGTC Teams für Spa benannt

Diesaintelocs spatesttag 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps Ende des Monats sind nicht nur die 4.Runde des Blancpain GT Serien Endurance Cups sondern auch die 2. Runde der Intercontinental GT Challenge nach den bereits absolvierten 12h von Bathurst. Unter den 68 gemeldeten Mannschaften und 13 vertretenen Herstellern kämpfen 5 Hersteller um die Markenwertung in der inoffiziellen GT3-Weltmeisterschaft. Die 5 Hersteller, die für die gesamte Saison eingeschrieben sind - Audi, Bentley, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche - haben nun die 16 Teams benannt die für die Wertung der IGTC beim 24h-Klassiker punkteberechtigt sind.

Audi, derzeit mit 31 Punkten Tabellenführender, lässt sich mit 4 Autos vertreten: die Bathurst-Sieger Robin Frijns, Stuart Leonard und Dries Vanthoor führen jeweils eine Besatzung vom Belgian Audi Club Team WRT an, um für die Fahrerwertung maximale Punkte herauszuholen. Damit hat die belgische Mannschaft sich schon früh in der Saison dafür entschieden die Teams aufzusplitten. In einem vierten Audi R8 LMS GT3 gehen die letztjährigen Sieger des Klassikers, Christopher Haase und Markus Winkelhock zusammen mit Frederic Vervisch auf einem R8 der im letzten Jahr siegreichen Sainteloc-Equipe an den Start.

Mercedes-AMGblackfalcon4 spatesttag – 2ter mit 28 Zählern – bringt ebenfalls 4 Mercedes AMG GT3 an den Start, die von den 4 Teams Black Falcon, Strakka Racing, Mann-Filter- HTP-Motorsport und Akka ASP an den Start gebracht werden. Raffaele Marciello and Tristan Vautier im AKKA-ASP-Mercedes sind hier die beiden bestplazierten Fahrer.

Porsche (3.ter / 27) Ist ebenfalls mit 4 Autos vertreten. Diese werden von den Teams KÜS Team 75 Bernhard, Black Swan Racing, Manthey Racing und Herberth Motorsport. garage58 spatesttagAls bestplazierte Mannschaft treten die Black Swan-Piloten Tim Pappas, Jeroen Bleekemolen und Marc Lieb an.

McLaren (8 Punkte) wird durch 2 Wagen des Garage 59-Teams vertreten. Bentley – die in Bathurst noch mit dem alten GT3 antreten mussten - bringen 2 neue Continental GT3 evo an den Start und wollen damit ihre magere Ausbeute aus Down Under von nur 4 Zählern aufpolieren.