R-Motorsport plant Blancpain-Programm

R-Motorsport, die auch aus der VLN Langstreckenmeisterschaft und dem 24 Stunden Rennen am Nürburgring bekannte Aston-Martin Einsatzmannschaft aus der Schweiz, bereitet nach einer Kurzmeldung unserer französischen Kollegen von Endurance-Info.com ein Engagement in der Blancpain GT Serie vor. Die vom Italiener Florian Kamelger und dem Eidgenossen Andreas Baenzinger geleitete Mannschaft würde demnach mit einem Aston Martin Vantage GT3 an der SRO-Serie teilnehmen. Das genaue Programm soll demnach am 30.November offiziell bekannt gegeben werden. Dieses soll dann mit Unterstützung einer britischen Mannschaft realisiert werden.

R-Motorsport war bislang mit dem Aston Martin Vantage GT4 in der VLN Langstreckenmeisterschaft und bei den 24 Stunden Rennen am Nürburgring unterwegs. Beim letzten Ringklassiker musste man allerdings schon nach 16 Rennstunden die Segel streichen. Mit im Lineup war damals auch der deutsche Ringpilot Markus Lungstrass, für den sich möglicherweise mit dem Team ein Einstieg in den internationalen GT-Sport eröffnen könnte.