Lexus GT3-Debüt in der BSS am Ring

Bei der emilfreylexuskommenden Runde der Blancpain GT Serie am Nürburgring wird die schweizer Emil Frey Racing Mannschaft erstmals den Lexus RC F GT3 in der Serie zum Einsatz bringen. Am Steuer des Wagens, der einen ersten Probeeinsatz in Hinblick auf die Saison 2018 in der SRO-Serie absolviert, wechseln sich Albert Costa und Stephane Ortelli ab. Das Team geht trotz bislang drei Laufsiegen in der GT-Open mit bescheidenen Erwartungen in die beiden Sprintrennen am Nürburgring. Hauptziel des Einsatzes ist es demnach erste Erfahrungen mit den in der Serie gebräuchlichen Pirellireifen zu sammeln, nachdem man zuletzt hauptsächlich Einsätze mit Reifen von Michelin und Dunlop bestritt.

Emil Frey Racing ist bislang in der Blancpain GT Serie als Einsatzteam der selbst entwickelten Jaguar GT3 bekannt, die allerdings vorzugsweise bei den Langstreckenrennen des Blancpain GT Serien Endurance Cup von der Schweizer Mannschaft eingesetzt werden. Daneben setzt man seit 2 Jahren als eines der beiden europäischen Entwicklungsteams den Lexus ein, der in diesem Jahr sowohl von der Frey-Mannschaft als auch von Farnbacher Racing in der GT-Open an den Start gebracht wird.