Reiter Young Stars GT3 wechselt aus BSS in BES

Reiter Engineering reitergallardowechselt mit dem #24 Reiter Young Stars Lamborghini Gallardo R-EX GT3 vom Blancpain GT Serien Sprint Cup in den Blancpain GT Serien Endurance Cup. Da dessen Reglement drei Piloten vorschreibt, ergänzt Platinum-Pilot Tomas Enge das Silber-Duo Caitlin Wood und Marko Helistekangas. Das Fahrer-Trio wird damit vom „Silver Cup“ in den „Pro Cup“ der Blancpain Endurance Series hochgestuft. Auf dem Rest-Programm stehen die 1.000 km von Paul Ricard sowie das Saison-Finale in Barcelona. Hingegen wird das 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps aus Bugetgründen ausgelassen.

„Junge Pilotinnen und Piloten in den GT3-Rennsport zu bringen war das Ziel des Reiter Young Stars Programms“, wird Hans Reiter zitiert: „In der Blancpain Sprint Series ist das Racing aber so intensiv, dass man kaum Zeit hat, um mit den jungen Fahrern zu arbeiten. Ein winziger Fehler kann das gesamte Rennwochenende ruinieren. Das ist die Art von Erfahrung, die ich meinen Nachwuchspiloten ersparen möchte. Ich glaube, in der Blancpain Endurance Series können sie sich besser entwickeln und konkurrenzfähiger sein. Speziell mit dem Faktor Tomas Enge, der das gesamte Rennwochenende im selben Fahrzeug sitzt und seine Erfahrung einbringt, das wird Caitlin und Marko eine große Hilfe sein.“