Endstände Supercar Challenge

In der Supercar Challenge ist die Rennsaison 2018 beendet. Deshalb werfen wir mal einen Blick auf die Endstände in den einzelnen Klassen. In der GT Division sicherten sich Michael Verhagen und Willem Meijer im BMW des JR Motorsport Teams den Titel mit 207 Punkten vor den Porsche Piloten Bob Herber mit 196 und John de Wilde mit 195 Zählern.

Der zweite JR Motorsport BMW von Bas Schouten & Ward Sluys beendete die Saison mit 180 Punkten auf Platz vier. Supercar Challenge SP Zolder

In der Supersport 1 Klasse gewannen Dennis de Borst und Stan van Oord im Febo Racing Seat Leon mit 242 Punkten vor deren Teamkollege Rene Steenmetz mit 228 Zählern. Patrick de Vreede und Rogier de Leeuw triumphierten mit dem Brightfiber BMW in der Supersport 2 Klasse. Ihr Vorsprung auf den Peugeot Pilot Nicolas Delencre betrug am Ende mehr als 100 Punkte. Deutlich knapper war das Ergebnis in der Sport Division. Hier schnappten sich Chris Voet und Bart van den Broeck im Trax Racing Peugeot den Pokal mit 266 Punkten vor dem Renault Pilot Rob Nieman mit 258 Zählern.