Belcar - 24 Stunden von Zolder 2018

Auf dem Circuit Zolder fand am Wochenende die 35. Ausgabe der 24 Stunden von Zolder (der Link führt zum Rennbericht auf unseren Seiten) statt. Dieses Rennen war Teil der Belcar Endurance Championship 2018 und stellte den vierten von insgesamt sechs Läufen in dieser Saison. Für den seit 1983 ausgetragenen Langstreckenklassiker hatten sich 45 Fahrzeuge in Zolder eingefunden. Davon verteilten sich 10 Autos auf die Belcar 1 (GT & Cup Klasse), 8 auf die Belcar 2 (CN Prototypen Klasse) und 12 auf die Belcar 3 (GT4 und GT´s mit weniger als 3000ccm). Die restlichen Fahrzeuge fuhren in den Tourenwagen Klassen Belcar 4 & Belcar 5.

Die Belcar 1 setzte sich aus 8 Porsche, einem BMW und einem Chevrolet Camaro zusammen. In der Belcar 2 kämpften 3 Norma, 3 Wolf, ein Radical und ein Ligier gegeneinander wobei der Radical nach Problemen im Training leider nicht am Rennen teil nehmen konnte. Und in der Belcar 3 befanden sich 2 Saker, 3 Mercedes AMG GT4, ein Porsche Cayman GT4, ein Porsche 996, ein Lamera und 4 BMW.

Als nach Ablauf der 24 Stunden die Zielflagge fiel siegte der Independent Motorsport Porsche mit Christian Engelhart, Dries Vanthoor, Xavier Stevens, Niels Lagrange und Lieven Goegebuer am Steuer nach 806 Runden mit 4 Umläufen Vorsprung vor dem Belgium Racing Porsche von Dylan Derdaele, Roger Grouwels, Lars Kern, Nicolas Saelens und Louis Machiels. Mit dem dritten Platz komplettierte der Aqua Protect Racing Norma von Marc Goossens, Frederic Vervisch, Kris Cools, François Bouillon und David Houthoofd das Podest und sicherte sich damit auch den Klassensieg in der Belcar 2.

Als vierter wurde der Powerkit Racing Wolf von Anthony Kumpen, Bert Longin, Tom Boonen, Ivan Bellarosa und Guglielmo Belotti abgewunken. Fünfter wurde der EMG Motorsport Porsche von Eric van den Munckhof, Steve Vanbellingen, Wiebe Wijtzes, Jens Verbesselt und Niels Cox. Mit dem sechsten Platz gewann der Selleslagh Racing Mercedes GT4 von Nicolas Vandierendonck, Johan Vannerum, Filip Teunkens, Jean-Luc Behets und Nico Verdonck die Belcar 3 Division. In der Belcar 4 siegte der VDW Motorsport BMW, in der Belcar 5 war der AR Performance BMW erfolgreich.

Einen ausführlicheren Rennbericht vom Rennen findet ihr unter diesem Link. Der nächste Belcar Lauf findet am 30. September beim Racing Festival in Spa Francorchamps statt.