GT & Prototype Challenge Zolder

Im GTP SP Zolder NormaRahmen des Super Prix in Zolder fand der dritte und vierte Saisonlauf der GT & Prototype Challenge statt. Zweieinhalb Monate waren seit den Auftaktrennen in Spa mittlerweile vergangen bei welchem lediglich 10 Fahrzeuge am Start standen. Besser sah es in Zolder leider auch nicht aus. Erneut war das Feld mit 10 Autos sehr dünn besetzt. Im Gegensatz zu Spa als man noch in einem gemeinsamen Feld mit der Supercar Challenge fuhr zeigte man jetzt in Zolder in den beiden separaten Rennen einen sehr schwachen Auftritt.

Im GTP SP Zolder GinettaQualifying sicherte sich der Deldiche Racing Norma von Luc de Cock und Tim Joosen die Pole Position. Das erste Rennen am späten Samstag Nachmittag konnten die beiden Norma Piloten souverän für sich entscheiden. Nach 36 Runden siegten sie mit 40 Sekunden Vorsprung vor dem Ginetta LMP3 der beiden Luxemburger Lequeux / Ueberecken. Der aus der DMV GTC bekannte Max Aschoff komplettierte im Praga als dritter das Podest. Dahinter folgten Roman Krumins im Wolf GB08, Henk Thuis im Pumax RT, Bakker / Pardo im Ligier LMP3, Wim Jeuris im Radical und Ooms / Gillion im Praga. Der Praga von Gray / Berg sowie der Mosler von Berry van Elk sahen die Zielflagge nicht. Die Probleme am Mosler waren leider so groß das er am zweiten Rennen nicht mehr teilnehmen konnte.

Der GTP SP Zolder Pumaxzweite Lauf fand am Sonntag Vormittag bei brütend heißen Temperaturen statt. Kein Glück hatten die Vortagessieger de Cock / Joosen. Sie mussten ihren Norma nach 6 Runden mit einem Schaden am Heck abstellen welcher durch eine Kollision mit einem Praga verursacht wurde. Danach machten es sich Lequeux / Ueberecken an der Spitze gemütlich und fuhren mit ihrem Ginetta LMP3 zum ersten Saisonsieg. Der Ligier LMP3 von Bakker / Pardo kam mit mehr als einer Minute Rückstand als zweiter ins Ziel. Den dritten Platz belegte Roman Krumins mit seinem Wolf. Henk Thuis wurde im Pumax vierter vor Ooms / Gillion im Praga, Wim Jeuris im Radical sowie Max Aschoff und Grey/Berg welche mit ihren Praga RT1 mit technischen Problemen zu kämpfen hatten.

Das dritte Rennwochenende der GT & Prototype Challenge findet am 14/15 Juli in Zandvoort im Rahmen der DTM statt.