Supercar Challenge Finallauf 2017 in Assen

Beim dsc assen r16 winnerSonntagsrennen der Supercar Challenge in Assen startete erneut Bas Shouten im JR Motorsport BMW von der Pole Position aus in das letzte Rennen in diesem Jahr. Nach dem Sieg am Vortag der ihnen bereits den Titelgewinn brachte ließen es Schouten und sein Teamkollege Ward Sluys etwas ruhiger angehen und belegten am Ende den dritten Platz. Nach 30 Runden siegte der zweite JR Motorsport BMW von Koen Bogaerts und Marc van der AA (Foto) mit 1,3 Sekunden Vorsprung vor dem Porsche von Roger Grouwels.

Wiebe Wijtzes erreichte im Porsche den vierten Platz. Dahinter kam der BMW Z4 von Eric van den Munckhof und Henry Zumbrink ins Ziel die damit die Supersport 1 Klasse für sich entschieden. Es folgten Kosta Kanaroglou im Ginetta, Ronald und Luuk van Loon im BMW, die beiden Seat Leon von de Borst/de Kleijn und van Oord/Speelman sowie Jack Rottveel im KTM X-Bow.

Patrick de Vreede und Rogier de Leeuw siegten mit ihrem BMW in der Supersport 2 Klasse. In der Sport Division waren erneut Chris Voet und Bart van den Broeck im Peugeot erfolgreich.