Supercar Challenge Zandvoort - Rennen 1

Beim dsc1Zand Satraditionellen Paasrace in Zandvoort startete die Supercar Challenge am Osterwochenende in ihre neue Saison. 38 Fahrzeuge umfasste das Teilnehmerfeld.

Ward Sluys/Bas Schouten sicherten sich mit dem JR Motorsport BMW die Pole Position für das erste Rennen am Samstag (14.4). Viel hatten sie hiervon allerdings nicht, da der BMW aus der Boxengasse startete und sich als letzter durch das komplette Feld kämpfen musste. Erschwert wurde dieses von einer 10 minütigen Safty Car Phase nach dem Motorschaden am BMW von Ruud Olij und der daraus resultierenden Ölspur. Am Ende sollte es für Sluys/Schouten nach einer starken Aufholjagd noch zu Platz 2 hinter den Markenkollegen Marc van der Aa/Pieter van Soelen reichen. Den dritten Platz sicherte sich Roger Grouwels im Porsche vor Cor Euser im Marcos Mantis, Marcel van Berlo im Porsche und dem BMW von Bob Herber.

Kosta Kanaroglou siegte mit dem Ginetta G50 in der Supersport Division vor den BMW´s von Benjamin van den Berg und Schreurs/van de Maat. >Chris Voet/Bart van den Broeck gewannen mit ihrem Peugeot die Sportdivision vor Melvin de Groot im Renault Clio und dem Alfa 147 von van der Voort/van der Sloot.