Endstände Belcar 2016

Mit dem Fallen der Zielflagge beim fünften Saisonrennen Anfang Oktober in Zolder endete die Saison in der Belcar Endurance Championship 2016. Durch den Sieg beim letzten Lauf sicherte sich das Team Deldiche Racing mit ihrem Norma und den Piloten Tim Joosen, Luc de Cock und Sam Dejonghe den Meistertitel in der Gesamtwertung mit 882 Punkten vor dem Mext Racing Porsche von Kris & Koen Wauters sowie Xavier Stevens mit 879 Punkten und dem DVB Racing Ferrari von Hans und Frank Thiers mit 845 Zählern.

Wir wollen heute aber auch einen abschließenden Blick in die Endstände der einzelnen Klassen werfen.

In der Belcar 1 für GT´s, Cup und Challenge Fahrzeuge sicherte sich der Mext Racing Porsche den Titel mit 590 Punkten vor dem DVB Racing Ferrari der Thiers Brüder mit 564 und dem Speedlover Porsche von Paque/Paisse mit 446 Zählern. 8 Fahrzeuge (6 Porsche, ein Ferrari und ein Ford Focus V8) waren in dieser Klasse am Start.

Insgesamt 9 Sportwagen waren in der Belcar 2 vertreten - 4 Radical, 2 Norma, 2 Wolf GB08 und ein Ligier. Der Gesamtsieger der Belcar 2016, das Team Deldiche Racing, gewann demnach auch die Belcar 2 Division mit 590 Punkten vor dem Bas Koeten Racing Wolf von Longin/Piessens/van Laere mit 561 und dem M-Racing Radical von Wim Jeuris mit 361 Zählern.

deldichenormabelcar.jpgIn der Belcar 3 waren GT4, Tourenwagen, BMW M235i Cup Autos sowie Sonderfahrzeuge wie der Saker oder der Radical RXC am Start. Allerdings wurde diese Klasse klar von den BMW Cup Fahrzeugen dominiert, welche die ersten 6 Plätze in der Tabelle belegten. Es siegte das Team PK Carsport von Maxime Dumarey mit 585 Punkten vor Dirk van Rompuy und Erik Qvick mit 545 und dem punktgleichen Team Dejonckheere mit Bert Redant und Pieter Vanneste.

Die Belcar 4 war für Tourenwagen über 2,5 Liter Hubraum sowie den Ford Mustang Cup ausgelegt. Hier sicherten sich Steve Vanbellingen & Wiebe Wijtzes im Comparex Racing BMW M3 den Titel.

Tourenwagen unter 2,5 Litern Hubraum sowie die BMW Clubsport Trophy fuhren in der Belcar 5. Hier schnappten sich am Ende Sliphorst/Izelaar/de Jonge im Offenga Racing BMW Clubsport den Meisterpokal.

Und zu guter Letzt noch die Belcar 6 für Youngtimer. Hier siegten Andre & Petra Carlier im BMW 325. Die Konkurrenz war allerdings überschaubar. Sie waren das einzige Fahrzeug in dieser Klasse.

Damit geht eine interessante Saison der Belcar zu Ende an denen insgesamt 64 Fahrzeuge teil genommen haben.