Belcar: Titelentscheidung in Zolder

Im Rahmen der Whelen Euro Nascar Serie fand am Sonntag das Saisonfinale der Belcar Endurance Championship 2016 auf dem Circuit Zolder statt. Vor dem fünften und letzten Meisterschaftslauf führten Luc de Cock, Sam Dejonghe und Tim Joosen im Deldiche Racing Norma punktgleich mit dem Mext Racing Porsche von Kris & Koen Wauters sowie Xavier Stevens die Tabelle mit je 732 Punkten an. Auf dem dritten Platz folgten die Brüder Hans und Frank Thiers mit 704 Punkten.

Das Finalrennen, für welches sich 33 Fahrzeuge in Zolder eingefunden hatten, wurde wie üblich über die Distanz von 125 Minuten ausgetragen. Im Qualifying setzte Tim Joosen die schnellste Zeit und stellte den Deldiche Racing Norma auf die Pole Position. Und auch im Rennen war der Norma nicht zu schlagen. Im fünften Saisonrennen gab es den vierten Sieg für Joosen, de Cock und Dejonghe. Lediglich bei den 24 Stunden von Zolder musste man sich dem Belgium Racing Porsche geschlagen geben. Mit dem Sieg beim Finalrennen sicherte sich das Deldiche Racing Team auch den Meistertitel in der Belcar 2016. 

Mit einer Runde Rückstand kam der Bas Koeten Racing Wolf GB08 von Stienes Longin, Thomas Piessens und Sven van Laere ins Ziel gefolgt von dem PK Carsport Wolf von Bert Longin und Christoff Corten. Vierter wurde der Mext Racing Porsche von Xavier Stevens und Kris Wauters, die damit sowohl in diesem Rennen als auch in der Gesamtwertung die GT Klasse gewannen. Der DVB Racing Ferrari von Hans und Frank Thiers kam auf Platz 5 in Ziel gefolgt von Guy Verheyen und Jean-Pierre Verhoeven im Speedlover Porsche. Der PK Carsport BMW von Maxime Dumarey gewann die Tourenwagen Klasse. Wim Jeuris im Radical und der Mc Donalds Racing Norma von Houthoofd/Bouillon sahen die Zielflagge nicht.