Belcar Spa: Erneuter Sieg für Deldiche Racing

Der belcarnorma_copy.jpgzweite Saisonlauf der Belcar Endurance Championship fand im Rahmen des Spa Euro Race in Francorchamps vor knapp 10 Tagen  statt. Es ist das einzige Rennen in diesem Jahr das nicht in Zolder ausgetragen wird. Nach dem das erste Rennen von 43 Fahrzeugen unter die Räder genommen wurde fanden sich dieses Wochenende 45 Autos in den Ardennen ein.

Schon im Training zeichnete sich ab dass auf der Strecke gegen den Deldiche Racing Norma M20 kein Kraut gewachsen war. Tim Joosen/Luc de Cock sicherten sich im verregneten Qualifying am Sonntag Morgen die Pole Position mit drei Sekunden Vorsprung auf den Bas Koeten Racing Wolf GB08 von Piessens/van Laere. Im freien Training am Samstag auf trockener Strecke waren sie sogar 6,5 Sekunden schneller als der Rest des Feldes. Es bedurfte also keiner hellseherischen Fähigkeit um zu erkennen wer hier der Favorit in diesem Rennen war. Zumal Deldiche Racing ja auch schon im April den Saisonauftakt in Zolder gewinnen konnte als Sam Dejonghe an der Seite von Luc de Cock zum Sieg fuhr.

Dieses belcarradical.jpgschaffte de Cock in Spa gemeinsam mit Tim Joosen erneut. Sie siegten nach 125 Rennminuten und 42 gefahrenen Runden mit 51 Sekunden Vorsprung vor dem Mext Racing Porsche mit Kris & Koen Wauters sowie Xavier Stevens am Steuer. Den dritten Platz sicherten sich Hans & Frank Thiers im Ferrari. Mit einer Runde Rückstand kam der Mc Donalds Racing Norma von Houthoofd/Bouillon auf Platz 4 ins Ziel gefolgt vom Bas Koeten Racing Wolf von Piessens/van Laere und den beiden Speedlover Porsche von Verheyen/Despriet & Paque/Paisse. Wim Jeuris sah als bestplatzierter der drei Radical´s als achter die Zielflagge gefolgt von den beiden BMW´s von van Soelen/Bogaerts sowie Rob & Kris Verhoeven und dem VGL Racing Saker von Thienpont/Branckaerts/Wagtmans.

Der dritte Belcar Lauf findet am 3 Juli beim Syntix Super Prix in Zolder statt. Dieses ist die Generalprobe für die 24 Stunden von Zolder im August.