Norma Sieg beim Belcar Saisonstart

Ein belcar_norma_701.jpgansehnliches Feld von 43 Fahrzeugen fand sich letzten Sonntag zum Saisonauftakt der Belcar Endurance Championship in Zolder ein. Im Qualifying sicherten sich Luc de Cock/Sam Dejonghe im Norma die Pole Position. Sie umrundeten die 4 Kilometer lange Strecke in 1:32.608 Minuten.

Als im Rennen nach 75 Runden die Zielflagge geschwenkt wurde standen die Sieger allerdings noch nicht fest. Während einer Safty Car Phase hatte es diverse Verstöße bezüglich der gelben Flaggen gegeben die nachträglich noch mit Zeitstrafen geahndet wurden. Erst zwei Stunden nach Rennende wurde das Endergebnis offiziell verkündet. Es siegte der Deldiche Racing Norma von de Cock/Dejonghe mit 25 Sekunden Vorsprung vor dem Bas Koeten Racing Wolf GB08 von Longin/Piessens/van Laere und dem Mc Donald´s Racing Norma von Desschans/Boeykens. Auf Platz vier im Gesamtergebnis und als Sieger der GT Cup Klasse wurde der Mext Racing Porsche von Wauters/Stevens gewertet vor dem DVB Racing Ferrari von Hans & Frank Thiers, dem Belgium Racing Porsche von Derdaele/Hoogaars und dem Speedlover Porsche mit Paque/Paisse am Steuer. Ooms/Engelen erreichten im B&T Racing Radical den achten Platz vor dem Porsche von Noel/van Audenhove und dem BMW von Guillaume Dumarey der damit das Rennen im BMW M235i Cup gewann. Die beiden Radical´s von Jeuris und Daniels sowie der Wolf von Kumpen/Longin/Belien schieden im Laufe des Rennens aus.

Der zweite Belcar Lauf findet beim Spa Euro Race vom 10-12 Juni in Francorchamps statt.