Vorschau auf das Qualirennen zu den 24h 2017

Am kommenden Wochenende findet das ADAC Qualifikationsrennen zum 24 Stunden Rennen am Nürburgring 2017 statt. 103 Teams stehen auf der vorläufigen Nennliste für den Event, der zwar sportlich noch ohne grossen Wert ist aber für die teilmnehmenden GT3-Teams dennoch von Interesse. Neben einer weiteren Testmöglichkeit haben die Teilnehmer einen weiteren wichtigen Grund anzutreten: es werden beim Rennen 15 Startplätze für das Top-30 Qualifying beim 24h Rennen vergeben. Die Teilnehmer am Top-30 Quali bekommen die begehrte blaue Überrundungslampe mit denen während des Rennens die Top-Autos gekennzeichnet sind.

29 GT3-Mannschaften haben für das Qualifikationsrennen gemeldet. 9 BMW M6-GT3 und 1 BMW Z4 GT3, 6 Porsche 991 GT3 R, je 4 Mercedes AMG GT und Audi R8 LMS GT3 je 2 Ferrari F488 und Bentley Continental GT3 sowie ein Lamborghini Huracan der Konrad Motorsport Mannschaft treten beim Qualirennen am Samstag und Sonntag an.

Das Wochenende beim 24h-Qualirennen bietet auch eine Bühne für Breitensportler. Am Samstagmorgen um 8:15 Uhr wird zunächst die Gleichmäßigkeitsprüfung „Schloss Augustusburg Brühl“ ausgetragen. Um 12:30 Uhr startet dann der Lauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring . Parallel sind auf dem Grand-Prix-Kurs Test- und Einstellfahrten (ab 8:30 Uhr) angesetzt. Für das eigentliche 24h-Qualifikationsrennen rollen samstags ab 16:50 Uhr die Räder. Bis 21:15 Uhr werden zunächst das freie Training und dann das Qualifying absolviert. Am Sonntagmorgen folgt das zweite Qualifying (9:00 – 10:00 Uhr), nach der Startaufstellung (ab 10:50 Uhr) wird das sechsstündige Rennen um 12:00 Uhr gestartet. Karten für das 24h-Qualirennen gibt es an den geöffneten Tageskassen des Nürburgrings zum Preis von 15 Euro (Tageskarten Samstag oder Sonntag), das Wochenendticket kostet 25 Euro.