Pirelli-WC * Nachtrag Finalrennen Utah (Miller MSP)

Beim Saisonfinale machten nun endlich auch mal McLaren und Bentley mit ihrem Continental GT3 auf sich aufmerksam. Gerade Bentley hatte und hat insbesondere beim Start immer wieder Probleme.

So war es zunächst auch dieses mal. Doch nach einem schlechten Start von der Pole-Position schlägt Guy Smith den überraschend starken McLaren und einem Reifenproblem an Ryan Dalziel EFFORT-Porsche ist für Smith der Weg frei zum ersten Bentley-Sieg in der Rennserie.

Am zweiten Tag verwachst Smith dann aber am Start komplett und fällt ganz ans Ende des 41-Wagen-Feldes. Doch Smith kämpft sich mit großen Schritten nach vorne und holt sich am Ende noch Platz 5 hinter seinem Teamkollegen Butch Leitzinger. 

 

 

Sieger im zweiten Lauf wird diesmal Robert Thorne im McLaren vor dem Ryan Dalziel.

Meister nach 16 Rennläufen wird allerdings zum dritten mal in Folge der Cadillac-Pilot Johnny O'Connell.

In der GT-Armateur-Klasse holt sich Ryan Dalziel's Teamkollege Michael Mills die Meisterschaft vor Henrik Hedman im DragonSpeed Ferrari, David Knox in der Lone Star Dodge Viper und Marcelo Hahn im Reiter Lamborghini.

Alles zum Rennen, sowie Links zu den Video-Broadcasts der Serie und den Punkteendstand unserer Partnerseite von americansportscar.de