SuperGT: erster Test und große Überraschung

Ende des vorigen Monats absolvierten die drei großen Hersteller der japanischen Super GT einen gemeinsamen Test in Sepang. NISMO hatte die 2007er-Version des Nissan Z im Gepäck, TRD den Lexus SC 430 und Dome den unverwüstlichen Honda NSX. Alle Testfahrzeuge präsentierten sich in rohem Carbon-Look. Im Lexus wurde angeblich ein Turbomotor getestet.

 

supergt_nissan-z

supergt_lexus-430 

supergt_nsx

 

 Diese Autos werden den GT500-Titel unter sich ausmachen; in der kleineren GT300-Klasse gibt es eine Überraschung. Der regierende Champion Tetsuya Yamano wechselt zu den Underdogs von Cusco Racing und fährt den Subaru Impreza.

 

Seine drei aufeinanderfolgenden Titel hat Yamano in verschiedenen Autos errungen (voriges Jahr war es ein Mazda RX-7), jetzt hofft auch Subaru auf eine Fortsetzung dieser Serie. Der Impreza ist seit 2006 das einzige allradgetriebene Auto in der Meisterschaft.