Gulf 12h Termin 2018 steht fest

Die Organisatoren der Gulf 12 hours, die britische Driving Force Events Ltd., haben Details zur geplanten 8.ten Ausgabe des Langstreckenklassikers auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi veröffentlicht. Demnach soll das Rennen wie gehabt am 2. Dezemberwochenende des Jahres stattfinden, wobei der Termin dieses Mal auf Samstag den 15.Dezember 2018 fällt. Die Vorbereitungen beginnen schon am 12. Dezember, wobei die offizielle Trackaction erst am Donnerstag dem 13.Dezember mit den ersten freien Trainingssessions startet.

Neben den bislang geläufigen Klassen GT3, GT4, GT-Cup und LMP3 ist dieses Jahr auch wieder eine Prototypenklasse für Wagen nach dem E II-SC-Reglement (FIA -Gruppe E) und Group E-SC Sportwagen wie dem Ligier JS P4 oder dem Wolf GB08 Tornado eingerichtet worden.. Ob diese mit hinreichend vielen Teilnehmern besetzt werden kann, muss allerdings die Nennfrist zeigen. Pro-Besatzungen dürfen lediglich in der GT3-Pro-Subklasse an den Start gehen. Alle anderen Klassen müssen mit Pro-Am-Besatzungen bemannt werden, wobei maximal ein Gold- oder bis zu 2 Silberfahrer neben den Bronce-Piloten starten darf.

Die Nennliste für den Event wird am 20.August geöffnet und bleibt bis zum 31.Oktober geöffnet. Wie gehabt bietet die Driving Force Events Ltd. Transportarrangements an, die auch zusammen mit anderen Events, wie dem neuen Bahrain GT-Festival oder den 24h von Dubai kombiniert werden können.

Daneben wird für die Teams auch die Teilnahme an der erstmals geplanten Gulf Sportscar Championship (wir berichteten) angeboten. Für diese hauptsächlich für Amateurfahrer mit Bronce-Status gedachte Serie sind nun die Termine fixiert worden die wie folgt lauten :
16.11.2018: Race 1 & 2 Dubai Autodrome (Koeffizient 1.0)
7.12.2018: Race 3 & 4 Dubai Autodrome (1,5)
25.1.2019: Race 5 & 6 Dubai Autodrome (2,0)
8.2.2019: Race 7 & 8 Yas Marina Circuit (1,0)
22.2.2019: Race 9 & 10 Yas Marina Circuit (1,0)

Dabei werden die Punkte der einzelnen Runden mit den Koeffizienten der Runden multipliziert. An der GSC sind auch die selben Fahrzeugklassen wie bei den Gulf 12 hours teilnahmeberechtigt.