X-Bow Battle intensiviert Zusammenarbeit mit anderen Serien

KTM plantxbowbattle rookieschallenge das eigene Markenpokal-Programm der X-Bow Battle in Zukunft in Kooperation mit anderen Serienpaketen an den Start gehen zu lassen. Konkret plant man eine Zusammenarbeit mit Serien wie der DMV-GTC, der 24 Stunden-Serie oder der SRO. In der kommenden Saison 2019 sind insgesamt 5 Meetings und ein Testtag geplant bei denen die verschiedenen Unterserien – die „Rookies Challenge“, „Elite“ die „GT4“, sowie bei ausgewählten Meetings eine einstündige „Endurance“-Serie 6-7 Rennen pro Wochenende absolvieren. Im vergangenen Jahr gingen etwa 50-60 KTM-Mannschaften bzw. Fahrer in den verschiedenen Teilserien des Markenpokal-Paketes an den Start.

„Wir xbowbattle endurancehaben uns entschlossen, in Zukunft mit anderen Rennserien zusammen zu arbeiten.  Wir bekommen eine optimale Auslastung der gebuchten Rennstrecke, erhöhen das Zuschauerinteresse vor Ort, zudem findet ein positiver Austausch zwischen den Teilnehmern der verschiedenen Rennserien statt. Und wir können so erstmals in unserer Geschichte von jedem Rennen einen Livestream zur Verfügung stellen. Und last but not least bringen wir – bei so attraktiven Partnerserien wie der DMV-GTC, der 24 Stunden-Serie oder der Blancpain GT Sprint Serie – unsere jungen Piloten aus der Rookies Challenge in die ‚Auslage‘, die sich so für höhere Aufgaben empfehlen können.“ fasst Organisator Georg Silbermayr zusammen.

Der Kalender der X-Bow-Battle 2019 lautet wie folgt:
28.-29.03.2019: Mugello (24 Stunden-Serie)
17.04.2019: Red Bull Ring (offizieller Trainingstag)
26.-27.04.2019: Brünn (Histo-Cup)
23.-25.05.2019: Red Bull Ring (DMV-GTC & BossGP)
14.-15.06.2019: Nürburgring (DMV-GTC)
06.-08.09.2019: Hungaroring (Blancpain GT Serie)