NES500-Finale mit 2 Läufen am Ring

Vor startnes500nringknapp über 2 Wochen fand auf dem Nürburgring das Finale der DMV NES 500-Serie statt. Als Premiere wurden zum Saisonabschluss 2 Rennen absolviert. Während es am Samstag 4 Stunden über den GP-Kurs unterhalb der Nürburg um die Punkte ging, fand das Finale am Sonntag auf der VLN-Variante der Nürburgring-Nordschleife statt.

Beim Rennen am Samstag setzte sich eine VLN-GT4-Mannschaft im 39 Wagen starken Feld als Sieger durch. Das Team Securtal Sorg Rennsport BMW M4-GT4-Duo Dominik und Nicolas Clemm siegte am Samstag nach 4 Stunden und 99 Runden Renndistanz mit 60s Vorsprung vor dem Green-Lion Motorsport Seat von Sebastian Sommer und Christian Ladurner und dem eine Runde dahinter einlaufenden BMW M3 von Michael und Matthias Tischner.

Am Sonntag beim Finallauf auf der Nordschleife wiederholten Clöemm/Clemm ihren Vortageserfolg vor dem Bonk-Motorsport BMW M235i von Mathias und Michael Schrey und Florian Naumann. Dritte wurden Marco Petry und Jan von Kiedrowski, die mit ihrem BMW M3 E46 den RN Vision STS Porsche cayman von Drasal/Biederbick/Richter/Vincentz auf Distanz halten konnten. 27 Autos waren zum Lauf auf der Nordschleife gestartet.

Als Meister der 5 Wertungsläufe umfassenden Serie 2018 konnten sich am Ende die Seat-Piloten Sommer/Ladurner feiern lassen.