Radical erlangt nationale GT3-Homologation für den RXC

Radical hat radicalgt3britcar.jpgdie Turbo-Version des geschlossenen RXC Coupes mit einer nationalen GT3 Homologation ausgestattet. Der RXC Turbo GT3 kann somit in einer ganzen Reihe von Serie zusätzlich eingesetzt werden. Mit einer getunten Version des über 500 PS liefernden Ford EcoBoost 3,5l Biturbo Triebwerks ausgestattet, verfügt der RXC Turbo GT3 zudem über ein ABS, eine Traktionskontrolle, eine Wippenschaltung und kann mit diversen Datenerfassungsoptionen ausgestattet werden.

 Radical reklamiert für den RXC GT3 niedrigere Einsatzkosten als bei vergleichbaren GT3-Fabrikaten, nennt aber dafür keine konkreten Zahlen. Augenblicklich haben die GT-Open, die Dutch Supercar Challenge, die Britcar, die VdeV-Serie , sowie eine Reihe von Clubsportserien den Boliden als Einsatzfahrzeug in ihren GT3--Klassen akzeptiert. Daneben ist das Modell auch in der Coupe-Klasse des Radical European Masters startberechtigt.