Davison komplettiert Gulf Racing Crew

Das britische Gulf Racing Team hat die Besatzung für die FIA Langstrecken Weltmeisterschafts-Supersaison 2018 bekannt gegeben. Neben Wagenbesitzer Mike Wainwright und dem letzte Saison schon engagierten schnellen Briten Ben Barker ist der Silber-eingestufte, 38 jährige Australier Alex Davison als dritter Pilot an Bord des Porsche 991 GTE benannt worden. Der australische Supercar- und Carreracup Australia-Pilot, der just bei den 12h von Bathurst den 2.Platz in der Pro-Am Klasse und Gesamtrang 4 an Bord des Competition Motorsport Porsches  belegte, startete bereits 2008 gemeinsam mit Porsche Werkspilot Marc Lieb in der ELMS auf einem Porsche 911 GT3 RSR der Team Felbermayr-Proton -Mannschaft. Seinerzeit errang das Duo den Vizetitel in der GT2-Klasse.