Toyota bestätigt dritten TS050

Toyota hat das Engagement eines dritten Wagens in der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft offiziell bestätigt. Das zusätzliche Auto soll in Le Mans sowie zur Vorbereitung in Spa-Francorchamps an den Start gebracht werden. Kernfahrer dieses Autos soll Stephane Sarrazin werden, der daher für die Japaner nur in einem eingeschränkten Programm in 2017 startet. Die beiden anderen Autos werden mit Mike Convay, Kamui Kobayashi und Neuzugang Jose Maria Lopez sowie Sebastian Buemi, Anthony Davidson und Kazuki Nakajima besetzt. Sarrazins Teamkollegen sollen zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden.

Toyota hatte im letzten Jahr in Führung liegend durch einen technischen Defekt in der letzten Runde den Sieg in Le Mans unglücklich an Porsche verloren. Mit dem 3 Wagen-Engagement bringen die Japaner, die bislang aus Budgetgründen immer nur mit 2 Autos starteten, das bis dato grösste Kontingent ihrer neueren Renngeschichte an die Sarthe.