Nova Race wird Nissan-Einsatzteam

Eines der erfolgreichsten GT4-Teams der letzten Jahre steigt mit einem neuen Partner in die GT3-Klasse auf. Die italienische Nova Race Mannschaft hat bekannt gegeben ab der kommenden Runde der italienischen GT-Meisterschaft in Monza 2 Nissan GT-R Nismo GT3 einzusetzen. Die ersten Einsätze in diesem Jahr, die mit Unterstützung der britischen Mannschaft von James Rumsey Motorsport , dem Aufbauteam der japanischen Boliden, erfolgen sollen, umfassen einzelne Läufe in der italienischen Serie , der GT-Open, der Blancpain Endurance Serie und einiger Langstreckenrennen gegen Ende des Jahres. So stehen die Gulf 12 hours und die 24 Stunden von Dubai auf der Agenda des Teams - 2 Rennen bei denen die Truppe bereits in der Vergangenheit erste Erfolge mit ihren Ginettas einfahren konnte.

Nova Race ist als italienischer Ginetta-Importeur auch für die Ausrichtung des italienischen Ginetta-Cups zuständig, der dieses Jahr zusammen mit der GT4-European Series ausgefahren wird. Die deutschen Fans dürften die Squadra auch von der Nordschleife her kennen, wo man beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring bereits mehrfach als Topteam der SP10-Klasse in Erscheinung trat. Da Langstreckenrennen eine der Kernkompetenzen der Mannschaft sind, ist anzunehmen, das die Nova-GT-R auch früher oder später auf der Nürburgring-Nordschleife auftauchen werden.