Audi- & Ferrari-Siege bei der italienischen GT in Imola

2013itgt_imola_2start.jpgLauf 1 der 4. Runde der italienischen GT-Meisterschaft gewann am vergangenen Sonntag das Audi Sport Italia-Duo Capello / Sonvico mit ihrem Audi R8 LMS ultra mit einem Vorsprung von 2,276s vor dem Black Bull Swiss Racing-Ferrari der Piloten Venturi / Maino, dem der Antonelli Motorsport-Porsche von Passuti / Mapelli mit weiteren 1,5s Abstand folgte. Die GT Cup-Klasse gewann der GDL Motorsport-Porsche von Bianco / Babini.

Im 2. Lauf am Sonntag ging der Sieg an das Black Bull Swiss Racing-Duo, die mit dem weiss-orangenen Ferrari F458 GT3 Italia den Ebimotors-Porsche von Postiglione / Lucchini sowie den Audi Sport Italia-R8 von Kristofferson / Frassineti auf Distanz halten konnten. Die GT Cup-Klasse gewann der Antonelli-Porsche des Duos Baccani / Magli.

Die nächste Runde für das 16 Teilnehmer grosse Feld wird am 1. September ebenfalls in Imola stattfinden.