BAR1 2018 mit Riley-LMP2 unterwegs

BAR1-Motorsports steigt nach dem Ende der LMPC-Klasse in der Weather Tech-USCC-Serie in die LMP2 um. Das Team hat unseren Kollegen von Sportscar 365 gegenüber das Engagement mit zumindest einem Multimatic-Riley Mk30 bestätigt. Für die 4 Runden der NAEC 2018 könnte dabei ein zweiter Wagen hinzukommen.

Der Riley-Multimatic LMP2 ist der Wagen der von den augenblicklichen Updates der Oreca-Konkurrenten des ACO am meisten profitiert. Bislang hinkte der Wagen aufgrund einiger Konstruktionsmängel den anderen 3 Konkurrenten zu sehr hinterher. Für 2018 wird man umfangreiche Aero-Updates implementieren die de Facto eiine Neuhomologation des Wagens bedeuten. Hilfreich waren dabei auch zahlreiche Tests des deutschen Joest Teams, das in Hockenheim den auf dem Chassis basierenden Mazda-DPi mit mehreren Update-Entwicklungsstufen testete.

Beim Chassis von BAR1 soll es sich um den Riley der Keating Motorsport Mannschaft handeln, die diesen Wagen in diesem Jahr in Le Mans einsetzte (Bild). Das Chassis wird vor dem Saisonstart und dem Roar before the Rolex mit den Updates aufgerüstet werden. Auch BAR1-Motorsports plant mittelfristig mit einem Le Mans Auftritt in naher Zukunft mit dem Auto.