IWSC * Circuit of The Americas

Mit einem Start/Ziel-Sieg endete ein packendes Rennen der IWSC in Austin, Texas. Lange Zeit dominierten Jordan und Ricky Taylor in der väterlichen Wayne Taylor Racing #10 Corvette-DP, bis man sich in der Endphase einen Dreher erlaubte und so die Action Express Corvette-DP #31 von Dane Cameron und Eric Curran noch einmal um den Sieg mitreden konnte. Doch die Taylors setzten sich mit 1,4s Vorsprung vor der #31 und dem zweiten Action Express-DP durch.
 
Riesen Pech hatte Mario Farnbacher im #23 Alex Job Porsche, dem in der letzten Runde auf Platz zwei liegend der Sprit ausging und der so nur auf dem siebten Platz kam. Sieger in der GTD wurden Jens Klingmann und Bret Curtis auf dem #96 Turner BMW, während sich Renger van der Zande und Alex Popow auf dem #8 Starworks-LMPC und Earl Bamber und Fred Markowiecki auf dem #912 Porsche den Sieg in ihren Klassen sicherten.

Mehr zum 
Rennen, alle Rennergebnisse und einen vollständigen Bericht gibt es auf unserer Partnerseite von americansportscar.de