32h Portimao im Dezember geplant

Im portimao32hginetta.jpgvergangenen Jahr scheiterte ein erster Versuch einer iberischen Veranstaltergruppe ein 48h-Rennen im spanischen Navarra zu organisieren an mangelnden Teilnehmerzahlen. Davon hat sich die Truppe um die beiden Promoter Julián Piedrafita und Jesús Diéz nicht abschrecken lassen und so präsentierte man in der vergangenen Woche die aktuellen Pläne das „Maxi Endurace“ genannte Event statt dessen als 32h Rennen im potugiesischen Portimao abzuhalten. Damit hat man zwar bei der Location eine attraktivere Variante wie den kurzen Kurs im Norden Spaniens gewählt - dafür aber beim Termin daneben gegriffen. Denn mit dem 12-14.Dezember hat man das selbe Wochenende im Auge an dem auch das Gulf 12 hours 2014 stattfinden soll.

Damit dürfte man sich selber bezüglich der potentiellen GT3-, CN- und GT4-Teilnehmer ein Bein gestellt haben - denn in diesen Fahrzeugklassen kämpft man um die selbe Klientel. Dabei dürfte Abu Dhabi mit der attraktiveren Location und den niedrigeren Einsatzkosten die Nase vorn haben. Zumindest die ebenfalls anvisierten Tourenwagencrews könnten dem iberischen Enduro ein volles Feld beschaffen, wobei der Abstand zu Dubai hinreichend gross ist das man zumindest mit diesem etablierten Langstreckenrennen nicht in Konkurrenz tritt.