Spanische GT - Jerez - Ergebnis

esgtjerezsieger.jpgNur 7 Teams starteten bei der 5. Runde der Spanischen GT in Jerez am vergangenen Wochenende, nachdem schon nur 9 Teams das Training aufgenommen hatten. Am Ende stand nach 1h und 33 Runden ein Doppelsieg der beiden Team Novadriver-Audi R8 LMS ultra zu Buche. Es siegten Manuel Giao / Lourenco Beirao Da Veiga vor ihren Teamkollegen Cesar Campanico / Mikko Eskelinen, die sich knapp vor dem schnelleren der beiden Autorlando-Porsche, dem Wagen von Miguel und Joao Ramos, platzieren konnten.

P4 belegte der zweite Autorlando-Porsche vor dem Vodafone Team-Mercedes. Auf P6 kam mit dem niederländischen Speed Factory Racing-Radical SR5 der einzige Starter der Prototypen-Klasse ins Ziel, der zudem mit Thomas Meidinger den einzigen deutschen Starter im Feld stellte. Der Villalba-Ginetta gewann als letzter Finisher ebenfalls seine GT Light-Klasse.