Vorschau auf den Orwell Supersportcup 2008

ossc2008a Am 24.-27.April startet der Orwell Supersports Cup beim Jim-Clark Revival auf dem Hockenheimring in die neue Saison 2008. Neben den bereits 29 fest eingeschriebenen Fahrern aus über zehn Nationen werden laut OSC-Promotor Silvio Kalb nochmals weitere ca. 20 Gaststarter im Verlauf der Saison dazustoßen. Dabei entwickelt sich der Orwell Supersports Cup immer mehr zum Publikumsmagneten bei den Sportwagenfans. In keiner anderen Serie weltweit wird hier die Geschichte der Sportwagen Prototypen so vielfältig dargestellt. Neben den legendären Can Am Boliden mit ihren großvolumigen V8 Motoren mit bis zu 8800ccm Hubraum und 700 PS und so klangvolle Hersteller wie McLaren, Porsche, Lola und March wird das Ganze mit den schnellen 2-Liter-Sportwagen von Chevron, March, Lola, Toy und Osella komplettiert, die mit ihren BMW- bzw. Ford-Triebwerken und wegen des geringeren Gewichts schon sehr nahe an die Rundenzeiten der großen Can Am Fahrzeuge heranreichen. Dank eines ausgeglichenen Punktesystems in den jeweiligen Fahrzeugklassen können somit die vermeintlich „Kleinen“ sich immer wieder gegen die großen „Big Bangers“ bei der Vergabe des Meistertitels durchsetzen.

ossc2008bBeim Blick auf die Teilnehmerliste zeigen sich interessante Neuzugänge. So hat der Münchner Chevron-Pilot Dr. A. Lienau seinen Fuhrpark mit einem McLaren M6B erweitert. Der Italiener Flavio Tullio wird einen weiteren McLaren M8E und sein Namensvetter Matteo M. Tullio mit dem von Peter Schleifer erworbenen feuerroten STP March 707 (Bild oben) an den Start gehen. Neuzugang Friedrich Kozka aus Radebeul/D wird einen der legendären Can Am Porsche 917/10 einsetzen. Der Aachener Harry Read hat ebenfalls seinen beim letztjährigen JCR schwer beschädigten McLaren M8C wieder einsatzbereit. Orwell Chef Gerd Wünsch hat neben seinem 2-Liter-Lola T294 auch wieder seinen Can Am Lola T222 startklar. Bei den 2l-Sportwagen erwartet OSC Promotor Silvio Kalb weitere interessante Neuzugänge bei den Flügelautos wie zum Beispiel Werner Frenz im Osella PA5 (Bild rechts).

Die Sportwgenfans können sich also wieder auf eine spannende Orwell Supersport Serie 2008 freuen, bei der faszinierender Motorsport mit tollen Fahrzeugen geboten wird.