SRO präzisiert GT4-ES-Kalender

Die SRO hat spastartden Kalender der GT4-European Series für die kommende Saison im Rahmen des BES-Finales in Barcelona präzisiert. Die Serie, in der in diesem Jahr über 40 Teilnehmer starteten, soll nun doch 6 Sprintmeetings im Kalender aufweisen. Zusätzlich wird jetzt nur noch ein Langstreckenrennen in Spa-Francorchamps in der Woche vor dem 24 Stunden Rennen von Spa-Francorchamps im Kalender aufgeführt, das allerdings nicht über 3 Stunden sondern über die Distanz von 5h ausgetragen wird. Das Rennen soll als Versuchsballon für eine eventuelle GT4-Langstreckenserie in 2020 fungieren, die mutmaßlich nach dem Konzept der BGS eine Sprint- und eine Enduranceserie auch für die GT4-Meisterschaft beinhalten könnte.

Der ursprünglich beim diesjährigen 24h-Rennen in Spa-Francorchamps vorgestellte Entwurf sah noch ein zweites Langstreckenrennen am Circuit Paul Ricard in Le Castellet vor, das nun am selben Termin in eine Sprintrunde umgewandelt wurde. Die Termine des ursprünglichen Entwurfs bleiben unverändert. Daneben kündigte SRO-Boss Stephane Ratel für die kommende Saison eine leichte Performance-Steigerung der GT4 hin zu schnelleren Rundenzeiten an.

Der Kalender der GT4-European Series 2019 lautet wie folgt :

12-14.April: Monza (I)
4-5.Mai - Brands Hatch (GB)
1-2.Juni - Circuit Paul Ricard / Le Castellet (F)
29-30.Juni – Misano (I)
31.8-1.9 - Nürburgring
28-29.September – Barcelona (E)

Spa-GT4-Endurance Cup: 20-21.Juli - 5h Spa-Francorchamps (B)