Aust Motorsport komplett

Die Verpflichtung von Remo Lips und Maximilian Hackländer stellt den Abschluss der personellen Planungen von Aust Motorsport für das ADAC GT Masters 2018 dar.

Mit Remo Lips hat Aust Motorsport sich die Dienste eines mit 100 Starts äußerst erfahrenen Piloten gesichert. Der Schweizer Privatier ist der amtierende Meister der Trophy-Wertung, die er auch bereits 2016 gewonnen hatte.

Auch der 27-jährige Maximilian Hackländer ist ebenfalls kein blutiger Anfänger. 2003 begann er im Kartsport und kam 2016 schließlich erstmals im GT Masters zum Einsatz, nachdem er weitere Erfahrungen u.a. im Volkswagen Polo Cup und in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring gesammelt hatte.
2017 absolvierte er seine erste volle Saison und machte zusammen mit Sven Barth in der RWT Corvette C7 GT3 mit einem zweiten Rang im Samstagsrennen auf dem Red Bull Ring auf sich aufmerksam.

Nachdem bereits Anfang Februar der erste der beiden von Aust Motorsport eingesetzten Audi R8 LMS mit Audi-Sport-Pilot Frédéric Vervisch und dem von Zakspeed kommenden Schweizer Nikolaj Rogivue besetzt wurde, äußerte sich Teamchef Frank Aust sehr zufrieden über seine Fahrerwahl.
„Wir vereinen mit unseren vier Fahrern sowohl Erfahrung und Talent, als auch menschlich sehr sympathische Charaktere und erwarten gespannt die Herausforderungen der bevorstehenden Saison. Wir sind sicher, an die Erfolge von 2017 anknüpfen zu können", so Aust.