HTP: 2 Mambas fürs Masters

HTP-Motorsport setzt mannfilterautosim ADAC GT-Masters 2018 2 Mercedes AMG GT ein. Dabei baut man die Zusammenarbeit mit Sponsor MANN-FILTER weiter aus: beide AMG werden mit einem überarbeiteten „giftigeren“ Design in den auffälligen Signalfarben des Partners an den Start gehen. Im "Mamba"-Look sollen die beiden Mercedes nun vorne in der Meisterschaft mitfahrten können. Dabei wird das Lineup noch einmal verstärkt: Ex-GT-Masters-Champion Maximilian Götz teilt sich das Cockpit mit HTP-Neuzugang Markus Pommer. Ex-GT3-Europameister Maximilian Buhk kehrt nach vierjähriger Pause in die Serie zurück und wird zusammen mit Indy Dontje den zweiten AMG pilotieren.

Mit dem starken Fahrerquartett soll 2018 um Siege gekämpft werden. "Im vergangenen Jahr konnten wir zwar positive Akzente setzen, doch die Ergebnisse haben oft nicht unser wahres Potenzial widergespiegelt", sagt HTP-Teamchef Norbert Brückner. "Mit den zwei bärenstark besetzten Mercedes-AMG GT3 möchten wir in dieser Saison gegen hochklassige Gegner angreifen."

mannfilterpiloten

Neben den Starts im Rahmen des ADAC GT-Masters tritt die Truppe aus Altendiez 2018 auch beim 24 Stunden Rennen am Nürburgring an. Nach Rang 14 beim Debüt im vergangenen Jahr peilt man diesmal eine Position in den Top-5 der Gesamtwertung an. Zur Vorbereitung auf den Langstreckenklassiker in der Eifel wird der gelb-grüne Mercedes AMG GT am 24. März sowie 7. April die beiden ersten Läufe der VLN Langstreckenmeisterschaft bestreiten. Die Fahrer werden in Kürze bekanntgegeben. Weitere Einsätze des MANN-FILTER Team HTP bei ausgewählten Langstreckenrennen - so den 1000km von Le Castellet und den 24h von Spa - sind in Planung und sollen zu einem späteren Zeitpunkt verkündet werden. Detailliertere informationen dazu hatte uns Teammanager Günter Aberer bereits Mitte Januar in Dubai bei den 24h geliefert