Zakspeed auch 2018 mit zwei Mercedes im GT Masters

Zakspeed 2017 01 revZum 50. Firmenjubiläum des ADAC GT Masters Meisterteams von 2015, das sein Vater Erich Zakowski gründete, startet das Team Zakspeed, jetzt unter der Leitung von Peter Zakowski, erneut mit zwei Fahrzeugen in die Saison. Außerdem wird die Zusammenarbeit mit der BKK Mobil Oil im fünften Jahr fortgesetzt. Das Team wird unter dem Bewerbernamen „Team Zakspeed BKK Mobil Oil Racing“ an den Start gehen.
Der Vorstandsvorsitzende Mario Heise sagt: „Die BKK Mobil Oil freut sich, die tolle Arbeit mit Zakspeed in dieser äußerst spannenden Rennserie auch in der kommenden Saison fortführen zu können. Wir haben das Team als verlässlichen Partner kennen und schätzen gelernt.“

Nach der durchwachsenen Saison 2017, möchte man 2018 wieder nach dem Titel greifen. Die Wahl der Fahrer unterstreicht diesen Anspruch.
Der zweifache Meister Sebastian Asch kehrt nach einem Jahr im Team von Peter Mücke zurück nach Niederzissen. Er wird auch neuer Markenbotschafter für die Krankenkasse.

Als zweiter Fahrer wird Luca Stolz, genau wie im letzten Jahr, wieder ins Lenkrad eines der beiden Mercedes greifen. Die beiden übrigen Fahrerplätze werden demnächst vergeben. Der Anspruch ist dabei, beide Autos gleich stark zu besetzen.

Für Sebastian Asch ist die Rückkehr etwas ganz Besonderes. „Schon mein Vater Roland konnte große Erfolge mit Zakspeed feiern und ich brenne darauf, zusammen mit dem Team wieder um den Titel zu kämpfen. Ich freue mich auf die erneute Zusammenarbeit.“
Peter Zakowski stimmt seinem Fahrer zu und sagt: „Natürlich wollen wir auch diese Saison um Siege kämpfen. Das Ziel muss es sein, den Titel nach 2015 wieder zurück in die Eifel zu holen.“