• Startseite
  • ELMS
  • ELMS 2017 - Monza und Portimao ersetzen Imola und Estoril

ELMS 2017 - Monza und Portimao ersetzen Imola und Estoril

Im Rahmen des Europäischen Le Mans Serie-Laufs in Spa-Francorchamps hat der ACO einen Kalender für die Saison 2017 vorgestellt. Dieser umfasst wie in diesem Jahr 6 Läufe und einen Testtag – allerdings 2 neue Strecken. Der Kalender sieht wie folgt aus:

28-29 März - Testtag Monza
14-15 April - 4h Silverstone (GB)
12-14 Mai - 4h Monza (I)
21-23 Juli – 4h Red Bull Ring (A)
25-27 August - 4h Le Castellet, (F)
22-24 September 4h Spa-Francorchamps (B)
20-22 Oktober, 4h Portimao, (P)

Die Runde in Portimao ersetzt das portugiesische Rennen in Estoril. Statt in Imola findet die italienische Runde zudem im zuletzt 2008 besuchten Monza statt. Eine Highspeedstrecke als letzter Termin vor Le Mans – das dürfte zahlreiche Gaststarter aus der LMP2 und GTE-Klasse aus den anderen ACO-Rennserien für jene Runde auf den Plan locken.

Allerdings hat ACO-Generalmanager Gerard Neveu schon angekündigt das die maximale Zahl der Saisonnennungen 2017 aus Sicherheitsgründen auf 40 Teams limitiert werden wird. Zudem soll im Übergangsjahr 2017 eine zusätzliche vierte Klasse für ältere LMP2 eingerichtet werden.