DMV GTC holt memotec als technischen Partner

In Start R2 Nbr 007der Saison 2019 wird memotec Messtechnik die technische Überwachung aller Fahrzeuge im DMV-GTC und der DUNLOP 60-Serie vornehmen. Die Firma hat bereits Erfahrungen in vielen internationalen Topserien. Neben dem ADAC GT-Masters ist man auch in der 24 Stunden-Serie, der VLN Langstreckenmeisterschaft im FIA GT Nations Cup, FIA GT World Cup, FIA WTCR, TCR Germany, TCR Europe, oder bei der China GT vor Ort. Zu jedem Rennen des DMV GTC und der DUNLOP 60 wird ein Spezialist als Technischer Kommissar vor Ort sein und mit dem weiteren Technischen Kommissar Rolf Dörr eng zusammenarbeiten.

„Es ist für uns ein wichtiger Baustein und natürlich freuen wir uns sehr, dass wir memotec einen so starken Partner an unserer Seite haben“, so DMV GTC-Organisator Ralph Monschauer. Zu jedem Rennen des DMV-GTC und der DUNLOP 60 wird ein Spezialist als Technischer Kommissar vor Ort sein und mit dem weiteren Technischen Kommissar Rolf Dörr eng zusammenarbeiten. „Für uns ist das eine perfekte Situation, da memotec über ein großes know how verfügt und auch die Möglichkeiten hat, die Fahrzeuge, egal ob GT3, GT4, TCR oder Cup-Porsche, genauestens zu kontrollieren. Dafür wird in jedem Fahrzeug ein Datenlogger vorgeschrieben werden.“