Ein AMG GT3 für Schütz Motorsport

Schütz Motorsport Schutz Mercedes 02wird sein Engagement im DMV-GTC und DUNLOP 60 weiter ausbauen. Mit einem Mercedes AMG GT3 wird man mit einem weiteren Piloten an der Meisterschaft teilnehmen. Die Vorbereitungen für die neue Saison laufen bereits: Schütz Motorsport testet im portugiesischen Portimao und auch im spanischen Jerez. Dabei stellt sich das Team auf das neue Auto ein.

„Dank AMG haben wir kurzfristig einen Mercedes AMG GT3 bekommen und können uns somit optimal auf die neue Saison vorbereiten. Wir freuen uns extrem darüber dass wir damit unser Kundensportprogramm erweitern können“, so Christian Schütz. Für Schütz Motorsport nimmt der DMV GTC eine wichtige Rolle im Programm ein. „Wir beobachten die Serie schon seit langem und haben ja auch immer wieder verschiedene Fahrzeuge eingesetzt. Dabei ist das DMV-GTC auf einem guten Weg. Das Organisationsteam macht einen super Job. Dazu ist das Fahrerfeld ausgewogen und die Piloten gehen auf der Strecke kameradschaftlich miteinander um, daher kann ich den DMV GTC oder auch DUNLOP 60 sehr empfehlen. Dass 2018 nun alle GT3-Autos nach der aktuellen BoP fahren müssen, unterstützen wir 100%. Somit ist das am Ende eine bezahlbare Serie für ambitionierte Fahrer mit tollen Fahrzeugen.“

In der abgelaufenen Saison startete man mit einen Porsche 991 GT3 R für Benni Hey. Damit holte man fünf Klassensiege und wurde Dritter in der Gesamtmeisterschaft. In der GT3-Klasse wurde das Team mit Benni Hey Vizemeister im DMV GTC und Meister der GT3-Klasse im DUNLOP 60.