Vorschau auf die SCC am Red Bull Ring

Auf scc_plenz_pfeiffer.jpgdem Red Bull Ring steht für die Sports Car Challenge bereits der zweite Lauf in dieser Saison auf dem Programm. Beim Auftakt in Misano holte sich Fabian Plentz im Norma-BMW einen lupenreinen Doppelsieg. Im letzten Jahr machte Plentz seinen zweiten Meistertitel auf dem Red Bull Ring perfekt. In der Division 1 ist die Konkurrenz stark. Siegmar Pfeifer konnte mit seinem Norma-BMW oft den Speed von Plentz mitgehen. Auch mit PRC-Pilot Andreas Fiedler ist immer zu rechnen. Turi Breitenmoser wird zum zweiten Mal den PRC mit Cosworth Triebwerk fahren. Alexander Seibold (PRC BMW) und Peter Kormann (PRC Turbo) sind ebenfalls nicht außer acht zu lassen. Teamintern bekommt Plentz durch „Tommy Tulpe“ in einem weiteren Norma-BMW Konkurrenz. Dazu kommt noch Roland Rupprechter, der einen Norma Honda Kompressor steuern wird.

In der Division 2 dürfte es ebenfalls spannend werden. Auf den letztjährigen Meister Jay Boyd warten starke Gegner. Simon Stoller wird nach dem gelungen Auftakt in Misano auf den Platz ganz oben auf dem Stockerl schielen. Zudem will Thomas Amweg (PRC Honda) nach den Problemen in Misano endlich angreifen. Mit Evi Eizenhammer (Norma Honda) und Happy Behler (PRC Honda) kommt noch Konkurrenz aus den eigenen Reihen. Immer ein Topkandidat auf den Sieg ist zudem Norbert Groer, der seinen bekannt schnellen Ligier-Honda bewegen wird. Marcel Acklin (Norma Honda) und Markus Kündig (Centenari Alfa Romeo) geben zudem ihr Saisondebüt.

Das erste Qualifying startet heute am Freitag um 8.35 Uhr, ehe um 13.00 Uhr der zweite Qualifyingdurchgang ausgetragen wird. Am Samstag wird das erste Rennen um 10.35 Uhr gestartet, während Rennen zwei um 14.50 Uhr stattfindet.