Rebellions Piloten für die WEC und ELMS

Rebellion Racing hat die Fahrerpaarungen für das LMP1-Programm in der letzten Woche festgelegt. Demnach werden auf dem Rebellion Racing Oreca R13 mit der #1 André Lotterer, Neel Jani und Bruno Senna gemeinsam in der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft antreten. Auf dem Wagen mit der #3 werden Mathias Beche, Gustavo Menezes und Thomas Laurent gemeinsam antreten. Der Rebellion-R13 soll auf der Internationalen Motorshow in Genf erstmals vorgestellt werden.

Gleichzeitig wird ein Rebellion-Oreca LMP2 in Kooperation mit Algave Pro Racing unter dem Banner von APR-Rebellion Racing in der Europäischen Le Mans Serie eingesetzt. Dort werden Thomas Laurent, Harrison Newey und ein noch zu benennender dritter Pilot ein Junior-Programm für Rebellion Racing bestreiten.