Toyota mit 2 Aerovarianten in Spa

Toyota steht vor dem ersten 3-Wagen Einsatz seiner jüngeren Renngeschichte. Die japanisch-deutsche LMP1-Mannschaft wird dabei bei den 6h von Spa-Francorchamps beide in diesem Jahr erlaubten Aerodynamik-Konfigurationen zum Einsatz bringen. Während die beiden Stammautos von Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López (#7), sowie der Sieger des Auftaktrennens von Silverstone, Sébastien Buemi, Anthony Davidson and Kazuki Nakajima in der #8 erneut die High-downforce Aero an ihren TS050-Hybrids einsetzen, wird die erstmals ausrückende #9 von Stéphane Sarrazin, Yuji Kunimoto und Nicolas Lapierre sich auf die Erprobung des erstmals eingesetzten Low Downforce Le-Mans Aerodynamik-Pakets konzentrieren.

Damit wird auch ein Vergleich mit Porsches Low Downforce Paket möglich werden das die Weissacher Truppe erneut in Spa-Francorchamps einsetzen wird. Porsche hate bereits angekündigt erst nach dem 24 Stunden Rennen von Le Mans das Low Downforce-Paket für die Restsaison der FIA Langstrecken Weltmeisterschaft zum Einsatz zu bringen.