Mecachrome 2018 zurück in der LMP-Szene

Ginetta hat ginettalmp1bheute Mecachrome offiziell als Motorenpartner für das neue ab 2018 geplante LMP1-Projekt bestätigt. Die französische Motoren-Schmiede mit Entwicklungssitz in Kanada kehrt damit nach langer Abstinenz wieder in die LMP-Szene zurück. Zuletzt hatte man 2006 2 Courage LMP2 des Belmondo-Teams mit Motoren ausgestattet. Nachdem man in der Vergangenheit mehrere Projekte im LMP-Bereich angedacht hatte, aber mangels Kunden nicht realisieren konnte bedeutet das Ginetta Projekt nun einen definitiven Wiedereinstieg in die Szene.

Beim Motor soll es sich um einen Turbo-V6 auf Basis des für 2018 geplanten GP2-Motors handeln, der für die LMP1 mit einem weiterentwickelten Einspritzsystem und einer auf die Erfordernisse der Langstrecke angepassten Modifikation verbaut werden soll. Weitergehende informationen zur Motorenspezifikation wurden allerdings nicht bekannt gemacht.