Risi-Rückkehr in Virginia

Risi Competitione wird für die letzten 3 Rennen der Weather Tech-USCC-Serie - die Läufe in Virginia, Laguna Seca und dem Petit Le Mans – wieder in die amerikanische Meisterschaft zurückkehren. Die amerikanische Ferrari Truppe hatte ihr GTLM-Programm ausgesetzt, nachdem man beim vergangenen 24 Stunden Rennen von Le Mans einen frühen Ausfall hinnehmen musste, als Pilot Pierre Kaffer nach 5 Rennstunden unverschuldet von einem LMP2 abgeräumt wurde. Der resultierende Totalschaden riss offensichtlich ein tiefes Loch ins Rennbudget das nun wieder aufgefüllt ist. Als Piloten für die 3 ausstehenden Läufe werden wieder Giancalro Fisicella und Tony Vilander agieren.