Joest Racing 2018 mit DPi-Programm?

Joest Racing, die ehemalige Einsatzmannschaft der Audi R18 e-tron Quattro für das Ingolstädter Werksteam plant 2018 in die IMSA-Rennszene zurück zu kehren. Das hat Teammanager Ralf Jüttner unseren Kollegen von Dailysportscar.com am Rande der 24h von Daytona verraten. Jüttner, der strategische Kopf hinter Audis 13 Le Mans-Erfolgen interessierte sich dabei besonders für die DPi-Klasse, deren Hersteller-Beteiligung für die Joest-Mannschaft attraktiv erscheint.

Mit regelmässigen informellen Besuchen will Jüttner nun den Weg zu einem Engagement 2018 mit einem neuen Hersteller ebnen. Angeblich soll dieser nicht Audi heissen. Pläne für ein 2017´er FIA Langstrecken Weltmeisterschafts-Engagement, ob in der LMP1 oder LMP2, sind hingegen vom Tisch.