Scheibner bringt Aston Martin in den DMV-GTC

Wenn Schreibner Zolder 16am 29./30. März 2019 in Hockenheim erneut die Motoren im DMV-GTC dröhnen, wird auch Timo Scheibner mit seinem Team Schaller Automechanik wieder mit dabei sein. Im letzten Jahr noch mit einem BMW Z4 GT3 regelmässig am Start, wird der Frankfurter in der aktuellen Saison mit einem anderen Auto überraschen.

„Wir werden mit einem Aston Martin Vantage GT3 in der Klasse 2 in die Rennen gehen“, so Wolfgang Pohl von Schaller Automechanik.

„Wir hatten in der letzten Saison etwas Pech mit dem Z4 aber das hat mit dem Wechsel nichts zu tun. Das Auto hat immer großen Spaß gemacht. Wir wollten einfach mal einen Wechsel vornehmen und das hat nun gut gepasst“, so Timo Scheibner. Der Z4 wird auch nicht verkauft und soll auch im DMV GTC oder der DUNLOP 60 für besondere Anlässe in der Hinterhand behalten werden. Mit der Startnummer 13 wird der Routinier also in der Meisterschaft mit dem Aston Martin V12 Vantage GT3 eingeschrieben sein und um Punkte und Platzierung kämpfen.