Scuderia Praha führt in Silverstone

Der erste, fünfstündige Teil der 12h von Silverstone (der Link führt zum Rennbericht auf unseren Seiten) ist gestern abend mit dem Abschnittssieg des Scuderia Praha Ferraris zu Ende gegangen. Die tschechische Mannschaft mit den Piloten Jiri Pisarik, Josef Kral und Matteo Malucelli geht damit mit besten Voraussetzungen in den heutigen zweiten Abschnitt des Rennens, bei dem die 21 verbliebenen GT und Prototypen gemensam mit den 15 Tourenwagen der 24h von Silverstone starten. Denn beim gestrigen Abschnitt verlor zwar Jiri Pisarik den Grossteil des zwischenzeitlich auf 2 Runden angewachsenen Vorsprungs auf den zweitplazierten Forch Racing Porsche. Allerdings absolvierte der Wagenbesitzer und eizige Amateur im Team seine komplette Mindestfahrzeit und kann somit die restliche Lenkradarbeit den beiden Profis überlassen.

Hinter dem zweitplazierten polnischen Forch Racing Porsche von Zeljko Drmic (A), Patrick Eisemann (D) und Robert Lukas (PL) plazierte sich der von Rolf und Mark Ineichen, Franck Perera und Phil Keen pilotierte Grasser Racing Team Lamborghini Huracán GT3 mit nur einer Runde Abstand auf die Führenden vor dem schnellsten der Simpson Motorsport Ginetta G57, der die lange inne gehaltene Führung nach zunehmendem Regen und einigen kleineren technischen Defekten verlor.

Bein nasskalten Bedingungen sorgten die gegen Abend zunehmen Niederschläge für insgesamt 4 CODE 60 Phasen. Schon vor dem Start war der britische RAM-Racing Mercedes AMG GT nach einem Unfall im Qualifying als Gesamt-Dritter vom Rennen zurück gezogen worden. Im Rennen selber verunfallte mit dem IDEC-Sport Mercedes AMG GT ein weitere Mercedes nache einem Einschlag in die Boxenmauer am Wing.

Der zweite Abschnitt des Rennens sowie die 24h der nur 15 Autos umfassenden Tourenwagen-Fraktion wird heute um 10.30 Uhr Ortszeit (11.30 Uhr MEZ) gestartet. Das Renngeschehen kann auf der Website der 24 Stunden-Serie als Live-Stream sowie über unseren Rennbericht zeitnah verfolgt werden.